Auffahrunfall auf BAB-Überführung

Um kurz vor 15:30 Uhr erfolgte die Alarmierung zum einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße "2240" zwischen Heßdorf und Dechsendorf. Als Einssatzstelle konnte die Autobahnüberführung an der Anschlussstelle "Erlangen-West" lokalisiert werden - genau in der Mitte der Brücke waren 2 Pkw's zusammengestoßen. Um die Unfallstelle hatten sich, wegen des beginnenden Beurfsverkehrs, bereits in beiden Fahrtrichtungen lange Staus gebildet.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass es glücklicherweise keine Verletzen gab, sodass "nur" auslaufende Betriebsstoffe abgebunden, sowie der Brandschutz sichergestellt wurde. Zudem musste die Verkehrsleitung an der Einsatzstelle übernommen werden, da durch den Unfall ein Fahrstreifen blockiert war. Schnell stellte sich heraus, dass die Verkehrslenkung zwischen den beiden Ampelanlagen der BAB-Aus-/Einfahrten eine echte Herausforderung darstellte, da die Rush-Hour bereits im vollen Gange war, und sich - wie bereits erwähnt - lange Fahrzeugkolonnen gebildet hatten.

Nach Beendigung der Unfalldatenaufnahme durch die (zwischenzeitlich eingetroffene) Polizei konnten wir die Fahrbahn reinigen und Trümmerteile beseitigen; kurz daruf verliessen wir - nach Rücksprache mit der Polzei - die Einstelle. 


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung FME AlarmApp
Einsatzstart 15. Juni 2021 15:24
Mannschaftstärke 10
Einsatzdauer 0:30
Fahrzeuge HLF20
Mannschaftstransportwagen
Alarmierte Einheiten FF Heßdorf