Kleintierrettung BAB A3

Ein Alarm am 3.6.21 (um 20:22 Uhr) rief uns erneut auf die BAB "A3": Auf einem Fahrstreifen im Baustellenbereich (Fahrtrichtung "Würzburg") soll sich ein verletzter Schwan befinden.

Bevor wir an der Einsatzstelle eintrafen, hatte eine Baustellenmitarbeiterin, zusammen mit einem LKW-Fahrer, die Fahrbahn kurzfristig gesperrt und den Schwan neben die Fahrbahn verbracht. 

Wir sperrten die rechte Fahrspur (mittels GW/S und VSA) und warteten das Eintreffen einer Einheit der Feuerwehr Erlangen ab, welche mit einer Tiertransportbox auf den Weg zur Einsatzstelle war.

Die Feuerwehr Adelsdorf, welche gemäß Zusatz-Alarmbeplanung "Baustelle BAB A3" automatisch für die Gegenrichtung mit alarmiert worden war, konnte in ihrem Gerätehaus in Bereitstellung bleiben. 

Die Kräfte der Feuerwehr Dechsendorf konnten, nach kurzer Sichtung und Absprache mit dem Heßdorfer Einsatzleiter, ebenfalls einrücken. 

Die Kräfte aus Erlangen brachten den Schwan, zwecks eingehender Untersuchung, ins Tierheim Erlangen.  


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung FME App Sirene
Einsatzstart 3. Juni 2021 20:22
Einsatzdauer 01:00
Fahrzeuge HLF20
Gerätewagen - Sonstiges
Verkehrssicherungsanhänger
Alarmierte Einheiten FF Heßdorf
FF Dechsendorf
FF Adelsdorf
Ständige Wache Erlangen